Pflaumenkuchen *vegan*für den Hefeteig in einer Tasse 1 Würfel Hefe mit etwas lauwarmer Sojamilch verrühren und 15 min an einem warmen Ort stehen lassen, bis sich Bläschen bilden

500 g Mehl in eine Schüssel geben, den Hefeansatz, 100 g Zucker, 125 ml Sojamilch, 100 g Margarine (vegan) und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Rührgerätes vermengen, am Ende mit den Händen zu einem Ball formen und eine halbe bis eine Stunde an einem warmen Ort gut gehen lassen

in der Zwischenzeit ein Päckchen Pudding aus einem halben Liter Sojamilch nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen

und für die Streusel oder Krümel 200 g Mehl, 100 g Zucker, 125 g Magarine und eine 2-3 cm großen Kugel vom Hefeteigball vermengen und mit den Händen in der Schüssel zu Streuseln flocken

Teig auf einem Blech ausbreiten, dort kann er nochmals gehen, v.a. falls er in der Schüssel noch nicht auf die doppelte Menge aufgegangen ist, das geht auch gut im 50°C warmen Ofen

Pudding auf dem Teig verstreichen

30-40 Pflaumen, halb aufgeschnitten und entkernt, mit der Schale nach unten dicht nebeneinander legen

Streusel bzw. Krümel über die Pflaumen geben

den Kuchen 20-40 min (in Umluft geht es schneller als mit Unter-/Oberhitze) backen lassen bis sich der Hefeteig und die Streusel bräunen und sich der Hefeteig gut vom Blech heben lässt, Ofen ausstellen und Kuchen noch einige Zeit drin stehen lassen

wer ihn schon warm isst, muss sich sehr beherrschen können =) super lecker!

wer mag, kann in die Streusel, in den Pudding oder über den Kuchen gestreut Zimt zufügen

facebook